Debatte um Impfdrängler : Vize-Landrat Stephan Meyer sieht moralisches Dilemma

von 05. März 2021, 18:55 Uhr

svz+ Logo
Vizelandrat Stephan Meyer und Impfmanager Roman Stieler besprechen sich im Nachsorgebereich des Impfzentrums Flughafen Laage mit Helfern.
Vizelandrat Stephan Meyer und Impfmanager Roman Stieler besprechen sich im Nachsorgebereich des Impfzentrums Flughafen Laage mit Helfern.

Stephan Meyer ist stellvertretender Landrat und Chef des Corona-Krisenstabs des Landkreises Rostock. Seit er vor zwei Wochen am medialen Pranger stand, weil er Mitte Januar eine Rest-Impfdosis erhielt, denkt er über moralische Dilemmata nach. Michael Seidel sprach mit ihm.

Güstrow | Herr Meyer, was hat die mediale Empörungswelle mit Ihnen gemacht? Ich war schockiert über die Vorwürfe, weil ich bis heute der festen Ansicht bin, es sei pragmatisch und vertretbar, dass kein Impfstoff verfällt. Dass dies passieren kann, hätte transparent gemacht werden müssen, das ist mir heute klar. An einigen Stellen ist die Kritik daran aber se...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite