Führung der Landespolizei : Das Personalkarussell in der Polizeispitze von MV nimmt Fahrt auf

von 14. Oktober 2021, 19:00 Uhr

svz+ Logo
Die ranghöchsten Polizeibeamten in Mecklenburg-Vorpommern, Polizeiinspekteur Wilfried Kapischke (r.) und der Rostocker Polizeipräsident Peter Mainka gehen in den Ruhestand.
Die ranghöchsten Polizeibeamten in Mecklenburg-Vorpommern, Polizeiinspekteur Wilfried Kapischke (r.) und der Rostocker Polizeipräsident Peter Mainka gehen in den Ruhestand.

Zwei der ranghöchsten Polizeibeamten Mecklenburg-Vorpommern gehen in den kommenden Monaten altersbedingt in den Ruhestand.

Schwerin | In der Führung der Landespolizei beginnt das große Stühlerücken. Das hat allerdings nichts mit dem neuen Innenminister zu tun, der in einer künftigen rot-roten Landesregierung das bislang CDU-geführte Haus übernehmen wird. Vielmehr geht der 63-jährige Rostocker Polizeipräsident Peter Mainka zum Jahresende altersbedingt in den Ruhestand. Auch der Inspe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite