Cybercrime : Wie Hacker Schutz- und Lösegeld von Firmen in MV erpressen

von 07. Mai 2021, 13:34 Uhr

svz+ Logo
Zu den kriminelle Geschäftsmodellen gehört auch das Schürfen von Kryptowährungen auf fremden Computern.
Zu den kriminelle Geschäftsmodellen gehört auch das Schürfen von Kryptowährungen auf fremden Computern.

Cybercrime ist auch für Firmen in MV eine akute Gefahr. Unternehmen müssen "ihre Diamanten" schützen, rät ein Experte.

Schwerin | Die Erpresser hatten niemanden entführt und auch kein wertvolles Familienerbstück oder Kunstwerk in ihren Besitz gebracht. Ihre Opfer waren ein Hotel und eine Fensterbaufirma in Mecklenburg-Vorpommern. Die Geldforderung tauchte auf den Computerbildschirmen auf und lautete in etwa: "Wenn sie ihre Daten entschlüsseln wollen, dann müssen sie bezahlen." ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite