Coronavirus in Mecklenburg-Vorpommern : Banken sind im Alarmmodus

von 16. März 2020, 14:22 Uhr

svz+ Logo
 
 

Den ersten Firmen in MV droht das Geld auszugehen. Banken und das Land sagen schnelle Hilfe zu.

Schwerin | Leere Hotels, kalte Küche bei Caterern, Auftragsausfall bei Messebauern und Veranstaltern, Produktionslücken bei Anlagenbauern: Den ersten Unternehmen droht das Geld auszugehen. Bei Banken, Sparkassen und Bürgschaftsbank mehren sich die Anfragen besorgter Firmenchefs, ergab eine Umfrage unserer Zeitung. Firmen fragten nach Liquiditätshilfen, erklärte R...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite