Schließen von Lernlücken : Studenten helfen in Mecklenburg-Vorpommerns Schulen

von 01. März 2021, 16:32 Uhr

svz+ Logo
Beim Fern- oder Präsenzunterricht in MV sollen künftig Studenten mithelfen.
Beim Fern- oder Präsenzunterricht in MV sollen künftig Studenten mithelfen.

Das Bildungsministerium in MV hat ein Unterstützungsprogramm für Schüler aufgelegt, um verpassten Lernstoff nachzuholen.

Schwerin | Lehramtsstudenten sollen in den kommenden Monaten dabei helfen, die in der Coronakrise entstandenen Lernlücken bei Schülern auszugleichen. Freiwillige könnten sich formlos an einer gewünschten Schule bewerben und dort die Lehrkräfte stundenweise unterstützen, sagte gestern Bildungsministerin Bettina Martin (SPD). Der Einsatz werde bezahlt. Die Schu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite