Folgen der Coronakrise : Jugendunterkünfte in MV senden Hilferuf an die Politik

von 04. November 2021, 15:05 Uhr

svz+ Logo
Kinder- und Jugendübernachtungsstätten in Mecklenburg-Vorpommern – hier die Jugendherberge in Warnemünde – können die Folgen der Corona-Pandemie ohne  Hilfe nicht überwinden.
Kinder- und Jugendübernachtungsstätten in Mecklenburg-Vorpommern – hier die Jugendherberge in Warnemünde – können die Folgen der Corona-Pandemie ohne Hilfe nicht überwinden.

Monatelang weder Klassenfahrten noch Kinder- und Jugendfreizeiten: Gemeinnützige Beherbergungsstätten können das finanziell allein nicht mehr auffangen.

Schwerin/Rostock | Ein schwimmender Lernort, die beiden Großsegler „Wappen“ und „Greif“ von Ueckermünde und nicht zuletzt das malerisch an der Mündung der Uecker ins Stettiner Haff gelegene Schullandheim machen das Zentrum für Erlebnispädagogik und Umweltbildung (Zerum) in Ueckermünde zu einem ganz besonderen Besuchermagneten. 9000 Übernachtungen verbucht die Einrichtun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite