Corona in Mecklenburg-Vorpommern : Das Impftempo in den Hausarztpraxen steigt

von 27. April 2021, 16:30 Uhr

svz+ Logo
Der Großteil der Hausärzte im Land beteiligt sich an der Impfkampagne.
Der Großteil der Hausärzte im Land beteiligt sich an der Impfkampagne.

Knapp 70 000 Impfdosen – so viele Lieferungen sollen wöchentlich bis Ende Mai an die Haus- und Fachärzte rausgehen.

Schwerin | Die Hausärzte in Mecklenburg-Vorpommern sind nach den Worten ihres Verbandsvorsitzenden Stefan Zutz bereit und in der Lage, mit den zusätzlichen Impfstoffen das Impftempo im Land weiter zu erhöhen. „Wir erwarten nun die zwei- bis dreifache Menge an Impfdosen für die Praxen. Das zu verimpfen ist ein Kraftakt. Aber damit können wir als Hausärzte endlich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite