Corona-Gipfel am Mittwoch : Mit kleinen Schritten aus dem Lockdown

von 10. Februar 2021, 11:23 Uhr

svz+ Logo
_202102101123_full.jpeg

Für die Öffnung der Schulen nach der weitgehenden Schließung im Corona-Lockdown wird es keine bundesweit einheitliche Regelung mehr geben.

Schwerin | Das vereinbarten Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten am Mittwoch beim Bund-Länder-Gipfel. „Das ist eine gute Nachricht“, sagte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD). „Es war immer das Votum von Mecklenburg-Vorpommern, dass die Länder bei Schule und Kita selbst entscheiden können.“ Schlecht sei hingegen, dass der Lockdown bis ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite