Landesrechnungshof von MV schlägt Alarm : Computer der Regierung sind für US-Server offen

23-11368466_23-66108087_1416392671.JPG von 16. Juni 2020, 19:45 Uhr

svz+ Logo
115533014.jpg

Der Landesrechnungshof Mecklenburg-Vorpommern kritisiert einen möglichen Datentransfer. Andere Bundesländer mit eigenen Wegen bei Behördensoftware

Der Landesrechnungshof schlägt Alarm: Mit der Einführung von Windows 10 und insbesondere den entsprechenden Büroanwendungen MS Office 2016 und 2019 im vergangenen Jahr hat die Landesregierung ihre Computer für Server beim Mutterkonzern in den USA weit geöffnet. Zu diesem Schluss kommt der jüngste Bericht des Landesrechnungshofes, der gestern vorgestell...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite