Caterer in der Corona-Krise : Sterben auf Raten?

Karin.jpg von 23. Juni 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
2000 Mal Geschirr hat Andreas Hömke eingelagert. Gebraucht wird davon im Moment nichts.
1 von 2
2000 Mal Geschirr hat Andreas Hömke eingelagert. Gebraucht wird davon im Moment nichts.

250 Kilogramm Gehacktes in der Kühlung, die keiner mehr braucht, stehen sinnbildlich dafür, wie die Corona-Krise Andreas Hömke und seinen Party- und Verleihservice kalt erwischt hat

Kein Abiball, kein Schlosstriatlon, das Landtags-Sommerfest ebenso abgesagt wie das Drachenbootfestival, das Schlossfest und noch eine ganze Reihe anderer Veranstaltungen. Die Aufzählung der Aufträge, die Andreas Hömke coronabedingt durch die Lappen gegangen sind, ist lang – und dabei spricht der Inhaber von Andys Party- und Verleihservice in Schwerin ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite