Kreuz hinter Gittern : Justiz in MV will Gefangene zur Wahl ermuntern

von 15. August 2021, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Die JVA Bützow-Dreibergen ist mit mehr als 500 Haftplätzen die größte Anstalt in MV
Die JVA Bützow-Dreibergen ist mit mehr als 500 Haftplätzen die größte Anstalt in MV

Die Vorbereitungen für Bundes- und Landtagswahl in den vier Gefängnissen in MV laufen. Doch in den vergangenen Jahren machten nur wenige Insassen von ihrem Wahlrecht Gebrauch.

Schwerin | In den vier Justizvollzugsanstalten Mecklenburg-Vorpommerns beginnen die Vorbereitungen für die Bundes- und Landtagswahlen am 26. September. Trotz eingeschränkter Freiheitsrechte sind etwa 800 Gefangene nach Artikel 38 des Grundgesetzes wahlberechtigt, teilte das Schweriner Justizministerium auf Nachfrage mit. Nur jeder Fünfte wählt Doch in den ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite