Hilfsaktion für Familien mit kleinen Einkommen : Schulanfänger erhalten Schulmaterial

Franziska Giffey (SPD), die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, hilft dem Schulanfänger Tom beim Aufsetzen seines neuen Schulranzens. Die SPD-Politiker sind Gäste bei einem Treffen mit dem Familienbündnis Uecker-Randow und dem Deutschen Kinderhilfswerk.

Franziska Giffey (SPD), die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, hilft dem Schulanfänger Tom beim Aufsetzen seines neuen Schulranzens. Die SPD-Politiker sind Gäste bei einem Treffen mit dem Familienbündnis Uecker-Randow und dem Deutschen Kinderhilfswerk.

Jedes Jahr werden hochwertige Schultaschen samt Erstausstattung an Kinder aus einkommensschwachen Familien überreicht.

von
05. Juni 2020, 15:54 Uhr

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat die Schulranzen-Hilfsaktion des Deutschen Kinderhilfswerks (Berlin) für Familien mit kleinen Einkommen gewürdigt. Eltern würden so große finanzielle Sorgen von den Schultern genommen, erklärte die SPD-Politikerin anlässlich einer symbolischen Schulmappenübergabe am Freitag in Torgelow.

Familienministerin Franziska Giffey (SPD) steht mit Mund-Nasen-Schutz bei der symbolischen Übergabe von neuen Schulranzen an Schulanfänger.
Jens Büttner/dpa

Familienministerin Franziska Giffey (SPD) steht mit Mund-Nasen-Schutz bei der symbolischen Übergabe von neuen Schulranzen an Schulanfänger.

 

In und um Torgelow haben laut Kinderhilfswerk rund 300 Schulanfänger aus bedürftigen Familien solche mit Federtaschen, Stiften und Schulheften gefüllten Mappen und einen Sportbeutel erhalten. Zwei Schulanfänger waren zum Termin mit der Ministerin geladen. Bundesweit werden rund 1000 Schulranzen durch das Hilfswerk verteilt. Im Zuge der Corona-Krise rechnen die Initiatoren mit deutlich mehr bedürftigen Familien.

Die Schulanfänger Tom und Theo tragen nach einem symbolischen Termin in Vertretung aller Schulanfänger der Region ihre neuen Schulranzen und eine Zuckertüte.
Jens Büttner/dpa

Die Schulanfänger Tom und Theo tragen nach einem symbolischen Termin in Vertretung aller Schulanfänger der Region ihre neuen Schulranzen und eine Zuckertüte.

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen