44 Millionen Euro für Schiffbauer : Kritik an millionenschwerer Hilfe für Werften

von 26. März 2021, 13:23 Uhr

svz+ Logo
Durch die coronabedingte Krise in der Kreuzfahrtbranche gerieten auch die MV Werften in schwere Fahrwasser.
Durch die coronabedingte Krise in der Kreuzfahrtbranche gerieten auch die MV Werften in schwere Fahrwasser.

Rausgeschmissenes Geld? Bund der Steuerzahler bezweifelt, dass der Schiffbau in MV dauerhaft zukunftsfähig ist.

Schwerin | Der Bund der Steuerzahler Mecklenburg-Vorpommern (BDST) hat die kürzlich im Landtag auf den Weg gebrachte Überbrückungshilfe von bis zu 44 Millionen Euro für die finanziell angeschlagen MV Werften kritisiert. Der Beschluss für eine Kreditvergabe erfolgte aus Sicht des Verbandes übereilt. Die Zwischenfinanzierungspläne seien im Schnellverfahren im Parl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite