Alt Tellin : Bürgermeister fodert nach Großbrand eine Tierwohl-Anlage

von 30. April 2021, 12:38 Uhr

svz+ Logo
Ein Feuerwehrmann steht vor einem brennenden Schweinezuchtbetrieb inmitten von geretteten Tieren.
Ein Feuerwehrmann steht vor einem brennenden Schweinezuchtbetrieb inmitten von geretteten Tieren.

Greenpeace-Aktivisten wollten Plakate mit der Aufschrift „Schluss mit dem Schweinesystem“ am Eingangszaun der Anlage befestigen.

Alt Tellin | Nach dem Großbrand in der Schweinezuchtanlage Alt Tellin soll nach Angaben von Bürgermeister Frank Karstädt (CDU) an dem Standort eine kleinere, tierwohlgerechtere Anlage aufgebaut werden. Für eine solche Anlage hätte die Gemeinde - im Gegensatz zu früher - ein Mitspracherecht, sagte er am Freitag. Denn dafür müsse es auch einen Bebauungsplan geben, u...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite