Lufttransporttests : Blutproben künftig mit Drohnen ausliefern

von 14. September 2021, 16:35 Uhr

svz+ Logo
Eine Drohne der Firma Wingcopter bei einem Testflug in Vorpommern.
Eine Drohne der Firma Wingcopter bei einem Testflug in Vorpommern.

Die Flüge sollen eine schnellere auslieferung an dringend bnötigte Stellen ermöglichen und dadurch Notfallversorgung im ländlichen Raum verbessern.

Greifswald | Medizinische Blutproben könnten in Vorpommern künftig per Drohne auf dem Luftweg geliefert werden. Entsprechende Testflüge haben die Universitätsmedizin Greifswald (UMG), die DRF Luftrettung sowie das Unternehmen Wingcopter durchgeführt, teilte Wingcopter am Dienstag mit. Dabei seien Proben 26 Kilometer zwischen Greifswald und Wolgast transportiert wo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite