Demmin : Schlechte Chancen für Kater Quarky auf das Amt des Bürgermeisters

von 18. Februar 2021, 10:56 Uhr

svz+ Logo
Torsten Lohr und der sechs Jahre alte Kater Quarky im Innenhof eines Wohnhauses.
Torsten Lohr und der sechs Jahre alte Kater Quarky im Innenhof eines Wohnhauses.

In Demmin sorgt die Bewerbung eines Katers als Bürgermeisterkandidat für eine Wahlposse.

Demmin | Einen ungewöhnlichen Interessenten für das Bürgermeisteramt hat die Stadt Demmin im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte vorerst aus dem Rathaus ausgesperrt. Kater Quarky hätte nach Wunsch seines Herrchens Ende April auf dem Wahlzettel stehen sollen. Die Katze ist aber nach Aussage des amtierenden Bürgermeisters der 11 000-Einwohner-Stadt nicht zur...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite