Amtsgericht Neubrandenburg : Beschuldigter zahlt nun doch Bußgeld nach illegalem Corona-Treffen

von 09. Februar 2021, 09:21 Uhr

svz+ Logo
Das Justizzentrum in Neubrandenburg mit dem Sitz von Amtsgericht und Landgericht
Das Justizzentrum in Neubrandenburg mit dem Sitz von Amtsgericht und Landgericht

Der 23-Jährige hat seinen Einspruch zurückgezogen und will zahlen.

Neubrandenburg | Wegen eines illegalen Treffens während des Lockdowns im Frühjahr will ein Mann in Neubrandenburg nun doch ein Bußgeld zahlen. Der 23-jährige Beschuldigte, der kürzlich im Zivilverfahren vor Gericht seine Teilnahme an dem Tankstellen-Treff hartnäckig bestritten hatte, habe seinen Einspruch zurückgezogen, teilte eine Sprecherin des Amtsgerichtes Neubran...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite