Lohnkeller der Republik : Beschäftigte in MV bekommen den geringsten Stundenlohn

von 14. April 2021, 18:13 Uhr

svz+ Logo
/Illustration
/Illustration

Schlusslicht bei der Bezahlung: In keinem anderen Bundesland fällt der Stundenlohn niedriger aus als im Nordosten.

Schwerin | Beschäftigte in Mecklenburg-Vorpommern arbeiten im deutschlandweiten Vergleich deutlich länger und erhalten den niedrigsten Stundenlohn. 19,45 Euro betrug der durchschnittliche Bruttostundenlohn in MV im vergangenen Jahr für Arbeitnehmer (Voll- und Teilzeit zusammen) im produzierenden Gewerbe und Dienstleistungsbereich. Im Bundesländer-Ranking liegt d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite