Beratungsstellen in MV : Droht der flächendeckende Kahlschlag?

von 11. April 2021, 17:00 Uhr

svz+ Logo
Auch Schuldnerberatungsstellen stehen auf  dem Prüfstand.
Auch Schuldnerberatungsstellen stehen auf dem Prüfstand.

Wohlfahrtsverbände befürchten spätestens zu Beginn des Jahres 2022 umfassende Schließungen.

Schwerin | Schulden, Suchterkrankungen, Probleme in der Partnerschaft oder bei der Erziehung der Kinder. In Corona-Zeiten werden viele Menschen von Problemen belastet. Die Folge: „Seit März 2020 erfahren die Beratungsdienste eine zusätzliche Nachfrage. Angesichts der Pandemie geraten immer mehr Menschen wirtschaftlich in Bedrängnis und psychisch unter Druck“, be...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite