Beleidigt, bespuckt, angegriffen : Jeder vierte Polizist in MV Opfer von Gewalt

23-11368462_23-66108196_1416392793.JPG von 05. Juni 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
23-88294777.JPG

1464 Polizeibeamte und 56 Rettungskräfte wurden im vergangenen Jahr in MV angegriffen.

Attacken auf Polizisten, Rettungskräfte und Feuerwehrleute im Einsatz häufen sich auch in Mecklenburg-Vorpommern. Am vergangenen Montag bedrohte ein 53-Jähriger im Schweriner Stadtteil Krebsförden seine Nachbarn mit einem Hammer. „Die herbeigerufenen Polizeibeamten wurden anschließend von dem Mann mit Fäusten attackiert“, berichtete Steffen Salow, Spre...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite