Hinweis von Lagus : Bei steigenden Temperaturen mit Vibrionen in Ostsee rechnen

von 26. Juni 2020, 11:56 Uhr

svz+ Logo
Unsichtbarer Feind: Millionen Vibrionen-Keime tummeln sich in der Ostsee und können tödliche Erkrankungen verursachen.
Unsichtbarer Feind: Millionen Vibrionen-Keime tummeln sich in der Ostsee und können tödliche Erkrankungen verursachen.

Dadurch könnten schwere Infektionen ausgelöst werden. Besonders Risikogruppen sollten aufpassen.

Bei den sommerlich steigenden Temperaturen müssen Badende in der Ostsee mit Vibrionen rechnen. Darauf hat das Landesamt für Gesundheit und Soziales am Freitag in Rostock hingewiesen. In seltenen Fällen verursachten Vibrionen schwere Infektionen, erklärte das Amt. Gefährdet seien jedoch nur sehr wenige Badegäste, vor allem Ältere, Menschen mit chronisch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite