Leitsystem nutzlos? : Posse am A-20-Loch bei Tribsees

von 05. Juni 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Besonders bei starkem Urlauberverkehr keine Seltenheit: Stau vor dem gesperrten A-20-Teilstück Tribsees
Besonders bei starkem Urlauberverkehr keine Seltenheit: Stau vor dem gesperrten A-20-Teilstück Tribsees

Knapp eine Million Euro teures Leitsystem bringt kaum Nutzen. ADAC-Kritik: Schilder erfüllen nicht den Zweck

Fehlleistung auf der Pannenautobahn: Das neue Leitsystem am A-20-Loch nahe Tribsees verfehlt offenbar seinen Zweck. Fast eine Million Euro teure neu installierte elektronische Anzeigetafeln sowie sechs Hinweisschilder sollten vom Stau genervten Autofahrern vor der im Moor versackten Autobahnbrücke Ausweichstrecken auf dem Weg an die Küste aufzeigen, h...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite