Baulandpreise in MV : Nach Corona zieht es Hausbauer aufs Land

von 27. August 2021, 18:03 Uhr

svz+ Logo
Ein Schild mit der Aufschrift «zu verkaufen - Baugrundstücke» steht auf einem Grundstück.
Ein Schild mit der Aufschrift «zu verkaufen - Baugrundstücke» steht auf einem Grundstück.

In MV sind Grundstücke mit am billigsten - nur in Thüringen und Sachsen-Anhalt ist es noch billiger.

Schwerin | Der Trend hält an: Bauland wird in MV immer teurer. Im vergangenen Jahr mussten im Schnitt 63 Euro je Quadratmeter gezahlt werden, geht aus einer Preisanalyse des Statistischen Bundesamtes hervor. Die Nachfrage sei ungebrochen, erklärte Peter-Georg Wagner, Chef des Immobilienverbandes Nord (IVD) gestern. Seit Jahren würden die Preise steigen. Der Immo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite