Bauern in MV : Verschärfte Regeln: Kleinere Düngergaben

von 15. Juni 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
In den so genannten roten Gebieten mit besonders hohen Nitratwerten im Grundwasser müssen die Bauern den Düngereinsatz im Durchschnitt eines Betriebes um 20 Prozent senken.
In den so genannten roten Gebieten mit besonders hohen Nitratwerten im Grundwasser müssen die Bauern den Düngereinsatz im Durchschnitt eines Betriebes um 20 Prozent senken.

Der Bund verschärft die Regeln und senkt den Mitteleinsatz pauschal um 20 Prozent. Die Bauern sehen deshalb den Ertragsfortschritt in Gefahr.

In MV trifft es die besseren Agrarstandorte: Nach der Einigung der Bundesregierung auf strengere Düngeregeln in der Landwirtschaft müssen sich Landwirte in Nordwestmecklenburg, auf der Insel Rügen im Landkreis Rostock in der Region Bad Doberan auf Ertragseinbußen im Ackerbau einstellen. In den so genannten roten Gebieten mit besonders hohen Nitratwerte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite