Nach Notarzt-Einsatz : Bahnstrecke zwischen Büchen und Schwerin wieder freigegeben

von 14. April 2021, 15:19 Uhr

svz+ Logo
/Illustration
/Illustration

Auf der Strecke von Hamburg nach Rostock kam es am Nachmittag zu Zugausfällen und Verspätungen.

Schwerin | Die Bahnstrecke zwischen Büchen und Schwerin ist wieder frei. „Fernverkehrszüge können wieder auf dem gewohnten Weg fahren“, teilte die Deutsche Bahn via Twitter mit. Am Nachmittag musste die Strecke zeitweilig gesperrt werden. Grund dafür war laut Angaben der Deutschen Bahn ein Notarzteinsatz am Gleis. Die Bundespolizei war ebenfalls vor Ort im Ei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite