Nach der Flutkatastrophe : Umweltorganisation BUND fordert Umbau der Städte in MV

von 22. Juli 2021, 07:40 Uhr

svz+ Logo
Ein Polizeiauto fährt über eine teilweise überflutete Straßenkreuzung am Hafen von Wismar. /Archiv
Ein Polizeiauto fährt über eine teilweise überflutete Straßenkreuzung am Hafen von Wismar. /Archiv

Überflutete Keller, überschwemmte Straßen: Hochwasser kann auch Städte und Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern treffen. Die Umweltorganisation BUND fordert mehr Versickerungsflächen in den Orten.

Schwerin | Nach der Flutkatastrophe im Westen Deutschlands sieht die Umweltorganisation BUND auch Hochwassergefahren für Städte und Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern und empfiehlt einen Umbau der Siedlungen nach dem sogenannten Schwamm-Prinzip. Weiterlesen: Hochwasser sind auch für MV eine ständige Gefahr Angesichts zunehmend extremer Niederschläge sollt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite