Mecklenburg-Vorpommern : Auswärtige Zweitwohnungsbesitzer und Dauercamper müssen raus

von 22. April 2021, 08:12 Uhr

svz+ Logo
Auch in Groß Zecher am Schaalsee dürfen nur noch einheimische Dauercamper ihre Fahrzeuge abstellen.
Auch in Groß Zecher am Schaalsee dürfen nur noch einheimische Dauercamper ihre Fahrzeuge abstellen.

Wegen des Corona-Shutdowns im Land gelten verschärfte Regeln für Menschen aus anderen Bundesländern.

Mecklenburg-Vorpommern | Zweitwohnungsbesitzer und Dauercamper aus anderen Bundesländern müssen Mecklenburg-Vorpommern spätestens am Freitag verlassen - wegen des seit Beginn dieser Woche geltenden Corona-Shutdowns im Land. In der Nacht zu Samstag endet die Übergangsfrist, die ihnen eingeräumt wurde. Vorerst bis zum 11. Mai darf dann nur nach MV einreisen, wer seinen Hauptwoh...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite