Ausstellung in Rostock : Palast der Republik: Ruinen eines anderen Troja

23-11368278_23-66108191_1416392711.JPG von 31. Mai 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
palast

Die Kunsthalle Rostock erinnert mit einer faszinierend vieldeutigen Ausstellung an den Palast der Republik.

Geschichte schreiben die Sieger. Darum gibt es den Palast der Republik seit 2009 nicht mehr. Dieses 1973 eröffnete monumentale Bauwerk im Herzen Berlins, Sitz der DDR-Volkskammer, Kultur- und Konzerthaus, auch Gastronomietempel. Großer und kleiner Saal, Treppen, das riesige Foyer mit seinen futuristischen Kugellampen, den Restaurants, Bars, dem Theater...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite