Wegen der Corona-Sanktionen : Ausbildungsmarkt in Mecklenburg-Vorpommern in tiefer Krise

von 30. Juni 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
_202006291746_full.jpeg

Die Corona-Krise hat die Zahl neuer Ausbildungsverträge in MV um bis zu 30 Prozent sinken lassen.

Schwerin | Ausbildungskriese in MV  Not auf dem Lehrstellenmarkt: Die Corona-Sanktionen haben den Ausbildungsmarkt in MV in die tiefste Krise seit Jahrzehnten gestürzt. Bislang ist die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge landesweit um bis zu 30 Prozent zurückgegangen, schätzt die Wirtschaft. Allein in Westmecklenburg registrierte die Industrie- und ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite