Weniger Arbeitslose : Arbeitsmarkt in MV profitiert von Tourismus-Neustart

von 30. Juni 2021, 10:12 Uhr

svz+ Logo
Menschen sind auf der Promenade vor der Seebrücke des Ostseebades Prerow unterwegs.
Menschen sind auf der Promenade vor der Seebrücke des Ostseebades Prerow unterwegs.

Das Ende der Corona-Zwangspause im Bereich Tourismus spiegelt sich deutlich in den aktuellen Arbeitsmarkt-Zahlen für Mecklenburg-Vorpommern wider. Die Arbeitslosenquote ist gesunken.

Schwerin | Der Neustart von Gastronomie und Tourismus nach monatelanger Corona-Zwangspause hat dem Arbeitsmarkt in Mecklenburg-Vorpommern einen kräftigten Schub verliehen. Für den Monat Juni meldete die Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit in Kiel am Mittwoch landesweit 61 600 Arbeitslose. Das waren 4800 weniger als im Vormonat Mai und 4300 wenige...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite