Antrag zur Abwahl : Vize-Landtagspräsidentin schaltet ihr Mikro nicht aus

von 11. März 2021, 19:25 Uhr

svz+ Logo
Im MV-Parlament ist ein Antrag zur Abwahl von Landtags-Vizepräsidentin Schwenke gescheitert.
Im MV-Parlament ist ein Antrag zur Abwahl von Landtags-Vizepräsidentin Schwenke gescheitert.

Kommentar Schwenkes zu AfD-Mann Förster. Antrag zur Abwahl der Linkspolitikerin scheitert.

Schwerin | Die AfD im Landtag ist mit einem Antrag zur Abwahl von Parlaments-Vizepräsidentin Mignon Schwenke (Linke) gescheitert. Schwenke habe die Neutralitätspflicht verletzt, so die AfD. Die Vize-Präsidentin hatte kurz vor einer Rede von AfD-Abgeordneten Horst Förster ihr Mikrofon nicht ausgeschaltet. Zu hören war „… schon wieder der… den kann ich nicht er...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite