Drohendes Antibiotika-Verbot : Tierärzte in Mecklenburg-Vorpommern fürchten Notstand im Stall

von 24. August 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Weniger Medikamente im Trog: Die Bauern in MV haben den Arzneimitteleinsatz in der Tierhaltung in den vergangenen Jahren deutlich reduziert.
Weniger Medikamente im Trog: Die Bauern in MV haben den Arzneimitteleinsatz in der Tierhaltung in den vergangenen Jahren deutlich reduziert.

Der Streit um strengere EU-Regeln für den Antibiotikaeinsatz bei Tieren spitzt sich zu. Veterinäre in MV sehen das Tierwohl in Gefahr.

Schwerin | Weniger Arznei im Stall: Mecklenburg-Vorpommerns Tierärzte sehen mit dem vom Umwelt- und Gesundheitsausschuss des EU-Parlaments vorgesehenen kompletten Anwendungsverbot für fünf Antibiotika-Gruppen in der Veterinärmedizin das Wohl der Tierbestände im Land in Gefahr. Bei Einführung der Verordnung werde es nicht mehr möglich, bestimmt Antibiotika bei Ti...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite