Leibniz-Institut in Dummerstorf : Agrarministerium sieht gute Perspektiven für Nutztierforschung

von 10. August 2020, 15:48 Uhr

svz+ Logo
Sattelschweine stehen in der neu eröffneten Außenanlage des Leibniz-Institut für Nutztierbiologie.

Sattelschweine stehen in der neu eröffneten Außenanlage des Leibniz-Institut für Nutztierbiologie.

Das Leibniz-Institut für Nutztierbiologie in Dummerstorf kann mit breiter politischer Unterstützung rechnen.

Das Leibniz-Institut für Nutztierbiologie in Dummerstorf kann bei den Verhandlungen über die Zukunft der Forschungseinrichtung mit breiter politischer Unterstützung rechnen. Wie der Staatssekretär im Agrarministerium, Jürgen Buchwald, am Montag in Dummerstorf sagte, stünden Minister Till Backhaus, Bildungsministerin Bettina Martin (beide SPD) und auch ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite