Affäre um Uni-Medizin Rostock : Ministerin Bettina Martin weist „perfiden“ Vorwurf der Lüge zurück

von 21. September 2021, 18:11 Uhr

svz+ Logo
Vier Stunden lang haben am Dienstag Gesundheits- und Bildungsausschuss über die Uni-Medizin Rostock beraten. +++ ZB-FUNKREGIO OST +++
Vier Stunden lang haben am Dienstag Gesundheits- und Bildungsausschuss über die Uni-Medizin Rostock beraten. +++ ZB-FUNKREGIO OST +++

Die SPD-Politikerin geht in der Affäre um die Uni-Medizin Rostock in den Gegenangriff.

Schwerin | Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) wehrt sich: „Es ist fünf Tage vor der Wahl perfide, mir vorzuwerfen, dass ich irgendwelche Unwahrheiten gesagt hätte.“ Es geht um die Uni-Medizin Rostock (UMR), mit deren prekärer Situation sich der Gesundheits- und der Bildungsausschuss des Landtages am Dienstag in einer erneuten Sondersitzung befasst hat. Rund...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite