Verstoß gegen Schweigepflicht : Ärzte kritisieren Corona-Daten-Übermittlung an Polizei

23-73726603_23-73944639_1442568165.JPG von 31. März 2020, 19:00 Uhr

svz+ Logo
/Illustration

/Illustration

Auch an dem Kontaktverbot gibt es Zweifel.

Die Anweisung von Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU), Adressen von Corona-Patienten pauschal an die Polizei zu übermitteln, ist bei der Ärzteschaft auf scharfe Kritik gestoßen. Solange kein Notstand ausgerufen sei, verstoße sie gegen die ärztliche Schweigepflicht, dem höchsten Gut der Ärzteschaft, so der Präsident der Ärztekammer Andreas Crusius. Di...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite