Waren Profis am Werk? : Adlerhorst in Stralsund spurlos verschwunden

von 01. Juli 2020, 18:55 Uhr

svz+ Logo
Um Weibchen zu beeindrucken vollführen Schreiadler-Männchen Girlandenflüge
Um Weibchen zu beeindrucken vollführen Schreiadler-Männchen Girlandenflüge

Die Wildtierstiftung vermutet professionelle Täter hinter der Nestzerstörung.

Der Horst eines seltenen Schreiadlers ist in Mecklenburg-Vorpommern spurlos verschwunden. Der oder die Täter müssten höchst professionell mit Seilen und Kletterausrüstung in das Waldgebiet bei Zimkendorf südlich von Stralsund eingedrungen sein, teilte die Deutsche Wildtierstiftung mit Sitz in Hamburg am Mittwoch mit. Das Nest habe immerhin einen Durchm...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite