Betrug in Woldegk : 85-Jährige verliert 18.000 EUR

von 09. Juni 2021, 13:40 Uhr

svz+ Logo
Erneut glückte ein Betrug. Dabei verlor eine 85-Jährige 18.000 EUR.
Erneut glückte ein Betrug. Dabei verlor eine 85-Jährige 18.000 EUR.

Am Dienstag gelang es Betrügern in Woldegk , eine Seniorin mit der Masche des Schockanrufes um ihr Erspartes zu bringen.

Woldegk | Gegen 10:00 Uhr rief ein angeblicher Polizeibeamter die deutsche Geschädigte auf ihrem Festnetztelefon an und teilte ihr mit, dass ihr Sohn einen Verkehrsunfall verursacht habe, bei dem eine Frau verstorben ist. Ihr Sohn wurde festgenommen und müsse sofort ins Gefängnis, wenn keine Kaution gezahlt wird. Im Hintergrund war der weinende und schreiende "...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite