Werften in MV : 800 Millionen Euro Bürgschaft

dpa_14956a00f4bac580
Foto:

Die Werften in MV können nach Medienberichten mit bis zu 800 Millionen Euro Unterstützung von Seiten der Politik rechnen

svz.de von
10. September 2017, 21:00 Uhr

Bund und Land haben sich scheinbar auf einen Bürgschaftsrahmen für den Bau von riesigen Kreuzfahrtschiffen der „Global Class“ an den Werftstandorten Wismar, Warnemünde und Stralsund geeinigt.

Danach sind bis zu 800 Millionen Euro Risikoabsicherung in der Bauphase vorgesehen, aufgeteilt je zur Hälfte. Ab Januar 2018 wollen die Werften die 340 Meter langen Ozean-Riesen bauen. Kosten pro Schiff: 1,2 bis 1,4 Milliarden Euro. Das Bürgschaftspaket sei in dieser Woche bei einem Treffen in Berlin geschnürt worden. Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) bestätigte den Termin in Berlin; zum Ergebnis blieb er bedeckt: „Wir haben aber ein gutes Ergebnis für das Land erzielt“, sagte Glawe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen