Ein Kilo Drogen in Retschow gefunden : 80 Polizisten stürmen früheres NVA-Gelände

Foto: dpa
Foto: dpa

Auf einem ehemaligen Armeegelände in Retschow hat die Polizei am Mittwochmorgen eine Cannabis-Plantage entdeckt. Dabei stellten die Beamten knapp ein Kilogramm Marihuana sicher.

svz.de von
29. März 2013, 03:59 Uhr

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung haben am Mittwoch 90 Polizeibeamte ein verlassenes Objekt der DDR-Volksarmee in Retschow (Landkreis Rostock) gestürmt und rund ein Kilogramm Marihuana beschlagnahmt. Die Polizei habe mit Rauschgiftsuchhunden das weitläufige Gelände sowie drei leerstehende Wohnblocks durchsucht, teilte das Polizeipräsidium Rostock am Donnerstag mit.
Spuren in einem der Gebäude deuteten darauf hin, dass dort in der Vergangenheit eine Plantage betrieben wurde. Sichergestellt wurden weiterhin ein Gewehr, eine doppelläufige Pistole sowie ein gestohlenes Mountainbike. Tatverdächtig seien zwei Männer im Alter von 29 und 31 Jahren aus dem Raum Bad Doberan.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen