zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

22. November 2017 | 14:12 Uhr

700-jährige Geschichte

vom

Sie sind alt und sehenswert, die Städte der Region. Die Kleinstadt Lübz kann auf eine mehr als 700-jährige Geschichte zurückblicken. Schön und natürlich sind auch Sternberg und die Umgebung.

svz.de von
erstellt am 18.Apr.2012 | 12:18 Uhr

Lübz/Sternberg | Sie sind alt und sehenswert, die Städte der Region. Lübz etwa, die Kleinstadt an der Müritz-Elde-Wasserstraße, kann auf eine mehr als 700-jährige Geschichte zurückblicken. Im Jahr 1306 findet sich die erste urkundliche Erwähnung des Ortes, dessen Name slawischen Ursprungs ist und so viel bedeutet wie "Ort des Lubec". Auch Goldberg und Plau am See sind alte Städte. Im Jahr 1248 wurde Goldberg, damals noch "Goltberch", das Stadtrecht verliehen. Noch älter ist Plau am See, das erstmals 1235 urkundlich erwähnt wurde. Eine Region: alt, schön, unberührt, natürlich.

Schön und natürlich sind auch die Stadt Sternberg und ihre Umgebung. Das Herz des Sternberger Seenlandes ist der Naturpark. Seine ausgedehnten Wälder, zahlreichen Seen und die einzigartigen Durchbruchstäler laden Besucher zum Radfahren, Wandern und Kanufahren ein. Doch nicht nur die idyllische Landschaft lockt alljährlich tausende Touristen in die Region, auch die historischen Highlights wie das Archäologische Freilichtmuseum in Groß Raden, das Museumsdorf Kobrow und alte Großsteingräber sind einen Ausflug wert, ebenso wie die herrschaftlichen Schlösser und Parkanlagen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen