Neue Finanzausgleich in MV : 600 Gemeinden aus dem Minus

23-11368466_23-66108087_1416392671.JPG von 21. April 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
 
 

Innenministerium legt konkrete zahlen für neuen Finanzausgleich vor. Vor allem der Osten des Landes profitiert

Schwerin | Trotz sprudelnder Steuern ging in den letzen Jahren die Schere zwischen den Gemeinden im Land immer weiter auseinander: Profitiert vom Steurwachstum hat nur ein Viertel der Städte und Dörfer. Diejenigen, die Gewerbegebiete haben. Die, die Einwohner in Arbeit haben. Die, denen es schon immer gut ging. Drei Viertel dagegen haben seit jeher finanziell zu ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite