zur Navigation springen

Industrie entdeckt Messe neu : 54 Firmen aus MV in Hannover

vom

Mecklenburg-Vorpommerns Unternehmen zieht es verstärkt auf die Hannover Messe. Bei der weltgrößten Industriemesse präsentieren 54 Firmen aus dem Nordosten vom 8. bis 12. April ihre Neuheiten.

svz.de von
erstellt am 05.Apr.2013 | 11:49 Uhr

Schwerin | Mecklenburg-Vorpommerns Unternehmen zieht es wieder verstärkt auf die Hannover Messe. Auf der weltweit wichtigsten Industrieschau präsentieren sich von kommendem Montag an 54 Aussteller aus dem Nordosten. Zwar bleibt das Messeengagement damit im Vergleich zu anderen Bundesländern deutlich hinter dem anderer Länder zurück - bundesweit stellen in Hannover 3208 Unternehmen aus - , doch immerhin kann MV in diesem Jahr mit der stärksten Beteiligung seit über zehn Jahren aufwarten. "Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern nehmen Messen zunehmend bewusster als wichtiges Marketinginstrument wahr", sagte Staatskanzlei-Chef Christian Pegel gestern in Schwerin. "Das zeigt auch, dass die Wirtschaft in MV viel zu bieten hat und hervorragende international wettbewerbsfähige Produkte herstellt." Dennoch würden Messen von einigen als nicht mehr zeitgemäß eingestuft. Mit den sozialen Medien böten sich zahlreiche andere direkte Kommunikationskanäle. Außerdem könnten es sich viele Unternehmen aufgrund der verhältnismäßig guten Konjunktur nicht leisten, fünf Tage lang auf der Schau präsent zu sein und ihr Tagesgeschäft zu vernachlässigen, ergänzte Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Schwerin (IHK).

Dabei bietet die Industriemesse beste Voraussetzungen, um neue Absatzmärkte zu erschließen. Diese Ansicht vertritt auch Roland Kanis, Vertriebsmitarbeiter bei der Baltic Metalltechnik GmbH. Das in Grevesmühlen ansässige Unternehmen stellt mit seinen 170 Mitarbeitern auf einer Produktionsfläche von 6800 Quadratmetern Feinbleche und Baugruppen her und ist zum wiederholten Male auf dem von der IHK Schwerin organisierten Gemeinschaftsstand des Landes Mecklenburg-Vorpommern vertreten. "Wir möchten auf der Messe in erster Linie Neukunden gewinnen und Netzwerke pflegen sowie erweitern", sagte Kanis. "Auf so einer Messe sind alle wichtigen Unternehmen der Branche zur selben Zeit am selben Ort versammelt - die ideale Gelegenheit, um unsere Produkte bei Anwendern und internationalen Investoren ins Gespräch zu bringen und unseren Bekanntheitsgrad zu steigern." Baltic Metalltechnik ist Spezialist auf dem Gebiet der Feinblechbearbeitung und vernetzt fertigungstechnisches Know-how mit der präzisen Abstimmung von Kapazitäten und optimaler Logistik. Das Unternehmen findet auf der Hannover Messe die optimale Bühne, um den Kontakt mit Fachbesuchern und Entscheidern aus über 90 Ländern aufzunehmen.

Die anderen Firmen aus MV, die in Hannover auf Kundensuche gehen, können sich ebenfalls sehen lassen: Schifffahrtszeichen und Signalanlagen aus der Landeshauptstadt, modernste Sensortechnik aus Rostock, Schiffspropeller aus Waren oder Sonderhydraulikzylinder aus Grabow - MV zeigt das Fortschrittlichste, was es zu bieten hat. Insgesamt werden zur diesjährigen Hannover Messe rund 6500 Aussteller erwartet, die sich in 25 Hallen auf über 236 000 Quadratmetern präsentieren. Im Fokus stehen unter anderem Themen wie Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologien sowie Antriebs- und Fluidtechnik.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen