zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

23. November 2017 | 14:24 Uhr

400 feierten mit dem Medienhaus Nord

vom

svz.de von
erstellt am 16.Aug.2012 | 08:27 Uhr

Schwerin | Mit ausgelassener Stimmung und in herzlicher Atmosphäre waren gestern etwa 400 Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg ins Medienhaus Nord nach Schwerin gekommen. "Ich hoffe, ich habe jede Hand geschüttelt", sagte Verlagsgeschäftsführer Andreas Gruczek zur Begrüßung der Gäste. "Ich bin schier überwältigt, dass Sie alle zu uns gefunden haben in dieses tolle Ambiente." Unter den Anwesenden hatte er bereits Gespräche mit "einigen Damen und Herren aus der Politik" geführt. Dazu zählten Ministerpräsident Erwin Sellering und Innenminister Lorenz Caffier. Aus Brandenburg war unter anderem der stellvertretende Landrat der Prignitz, Torsten Uhe, angereist. Unter den Feiernden waren außerdem zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Lothar Wilken von der Vereinigung der Unternehmerverbände war gleich mit einer langen Liste in der Tasche angereist. "Da sehen Sie mal, mit wie vielen Leuten ich hier ins Gespräch komme", sagte er. "Es ist ein wunderbar zwangloser Abend", sagte Dr. Michael Jungrichter von den Schweriner Theaterfreunden. "Ich lese die SVZ, seit ich nach Schwerin gezogen bin, das war 1973 und fühle mich wohl hier." Besonders freute sich NDR-Chefredakteur Joachim Böskens gemeinsam mit dem befreundeten Medienhaus auf 60 Jahre Lokalredaktionen anzustoßen. "Es ist ein tolles Blatt. Wir kooperieren schon so lange zusammen", so Böskens. Für das leibliche Wohl der Anwesenden sorgte die Schweriner Seewarte. An vier Bars wurden sie mit Getränken versorgt. Der Cocktail des Abends war Sekt mit Curacao im typischen Blau des Medienhauses. "Angesichts des Wetterumschwungs hoffe ich, dass wir ohne Glühwein auskommen", sagte Gruczek. Gegen den Hunger wurden Nackensteaks, Putenbrust und Fleischspieße vom Grill gereicht. Zudem gab es Meeresfrüchte und Melonensüppchen. "Auf eine erfolgreiche Zukunft", so Gruczek.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen