Sommerferienzeit : 355 Lehrer in MV arbeitslos

dpa_148cb6004f505b5f
1 von 1

von
24. August 2016, 21:00 Uhr

Die Bundesländer schicken während der Sommerferienzeit Tausende Lehrer in die Arbeitslosigkeit. Im August 2015 war die Zahl der arbeitslosen Lehrerinnen und Lehrer auf 11 091 gestiegen. Im Juli lag sie noch bei 5840.

Im Jahresdurchschnitt wurden 2015 ohne den Hauptferienmonat August 5200 arbeitslose Pädagogen r gezählt. Das geht aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage von Linken-Fraktionsvize Klaus Ernst hervor, die unserer Berliner Redaktion vorliegt. Hintergrund des Anstiegs sind offenbar befristete Arbeitsverträge für Lehrpersonal, die jeweils zum Schuljahresende auslaufen. Zum Teil geht es dabei auch um Ketten-Befristungen. Zahlen zur Entwicklung der Lehrer-Arbeitslosigkeit in diesem Sommer werden erst im Herbst vorliegen.

In Mecklenburg-Vorpommern waren im August des Vorjahres 355 Lehrerinnen und Lehrer arbeitslos gemeldet und damit 111 mehr als im Vormonat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen