Unfall im Chemieunterricht : 30 leichtverletzte Schüler in Grevesmühlen

svz.de von
10. Dezember 2014, 13:02 Uhr

Bei einem Unfall im Chemieunterricht mit Brom sind am Mittwoch in einem Gymnasium in Grevesmühlen 30 Schüler leicht verletzt worden. Die Kinder im Alter von 12 und 16 Jahren klagten über Übelkeit und Kopfschmerzen, wie ein Sprecher der Polizeiinspektion Wismar mitteilte. Der Lehrer hatte versehentlich eine Flasche mit Brom fallen lassen.

Acht Kinder seien zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus Wismar gebracht worden. 18 Schüler kamen ins Krankenhaus nach Schwerin. Dort wurden in der Zentralen Notaufnahme ein Raum für die Verletzten geschaffen, Ärzte stehen bereit. Ein Krisenstab wurde bei Helios eingerichtet. Für die Angehörigen der Schüler wurde auch ein Sammelstelle geschaffen, unter der Infohotline 0385/520 4818 können sie sich nach dem Zustand der Kinder erkundigen.

Feuerwehren aus Grevesmühlen, Rehna und Dassow sind im Einsatz. Neuste Messungsergebnisse in dem betroffenen Klassenraum geben nun Entwarnung.  

Der Unterricht findet morgen planmäßig für alle Schüler statt.

>> Weitere Informationen folgen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen