Nach Kellerbrand in Teterow : 29 Bewohner nach Feuer in Notquartieren oder bei Bekannten

von 10. Januar 2022, 05:24 Uhr

svz+ Logo
_202201100524_full.jpeg

Nach einem Kellerbrand in Teterow ist Haus nicht bewohnbar. Fünf Menschen wurden wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung behandelt.

Teterow | Nach dem Brand eines Kellers in Teterow mussten fünf Menschen wegen des Verdachtes einer Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst behandelt werden. Das Feuer war am Sonntagabend aus noch ungeklärter Ursache ausgebrochen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten die 29 Bewohner des Hauses durch die Feuerwehr evakuiert werden, so die Polizei, di...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite