zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

17. Dezember 2017 | 01:28 Uhr

2500 Meter Kabel, 16 Millionen Farbnuancen

vom

svz.de von
erstellt am 01.Jan.2012 | 07:57 Uhr

warnemünde | Um die 70 000 Zuschauer zum Staunen zu bringen, waren insgesamt 120 Techniker, Feuerwerker, Künstler, Sicherheitsleute, Caterer, Sanitäter und andere im Einsatz. Ebenso viele Scheinwerfer wie Mitarbeiter sorgten für das erleuchtete Wahrzeichen von Warnemümde. Rund 70 000 Euro kostete das 23-minütige Lichtspektakel, das Sponsoren komplett finanzierten. Das in die Luft geschossene Barockfeuerwerk bestand aus etwa 200 Effekten, die Höhen von bis zu 35 Metern erreichten. Neben dem Feuerwerk gab es auch eine große Lasershow, die erstmalig aus einer Farbpalette von 16,7 Millionen Farbnuancen bestand. Sechs Hochleistungs-Nebelmaschinen kamen außerdem zum Einsatz und sorgten für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Um das geplante Farbenspiel umsetzen zu können, mussten 2500 Meter Starkstromkabel verlegt werden. Für Sicherheit sorgten neben Rettungs- und Wachdiensten die Polizei mit 20 Einsatzkräften.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen