MV bereitet sich vor : Kabinett berät Mittwoch über das Coronavirus

von 02. März 2020, 18:43 Uhr

svz+ Logo
Glawe: „Es besteht  aktuell kein Grund für Panik.“
Glawe: „Es besteht aktuell kein Grund für Panik.“

20 Kliniken verfügen insgesamt über mehr als 200 Isolierzimmer. Gesundheitsminister Glawe: Kein Grund für Panik.

Schwerin | Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) wird heute Vormittag seine Kabinettskollegen über die bisherigen Vorkehrungen gegen das Coronavirus in Mecklenburg-Vorpommern unterrichten. „Es besteht aktuell kein Grund für Panik. Unser Land ist gemeinsam mit den Ämtern und medizinischen Einrichtungen auf ein mögliches Ausbruchsgeschehen vorbereitet“, sagte Glaw...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite