zur Navigation springen

FC Hansa Rostock : 2:0 - Guter Abschluss einer harten Woche

vom

2:0 (1:0) über den dänsichen Superligisten FC Vestsjælland. Der FC Hansa hat auch sein vorletztes Testspiel vor Beginn der Saison 2013/14 in der 3. Fußball-Liga für sich entschieden.

svz.de von
erstellt am 07.Jul.2013 | 09:29 Uhr

malchow | Der FC Hansa hat auch sein sechstes und zugleich vorletztes Testspiel vor Beginn der Saison 2013/14 in der 3. Fußball-Liga für sich entschieden. Vor 1062 Zuschauern im Malchower Waldstadion gab es am Sonnabend ein 2:0 (1:0) über den FC Vestsjælland aus Slagelse, Aufsteiger in die dänische Superliga.

Im Januar 2012 waren die Rostocker schon einmal auf diesen Gegner getroffen (2:1 in der DKB-Arena). Damals spielten beide noch 2. Liga. Inzwischen sind die Skandinavier auf- und die Mecklenburger abgestiegen…

Es war ein durchaus wertvoller Erfolg, der recht souverän zustande kam. Ein 2:0 gegen einen Erstligisten aus Dänemark, zumal er sich auf dem gleichen Vorbereitungsstand befindet wie der FC Hansa, am selben Wochenende wie die Rostocker in die Saison startet (21. Juli bei Brøndby IF), das zählt schon was.

Ganze zwei Torschüsse (beide, insbesondere der zwingendere von Festersen in der 8. Minute, wurden vom einen sicheren Eindruck hinterlassenden Torhüter Hahnel gemeistert) und eine sogenannte "Hundertprozentige" (Fes tersen setzt sich gegen Pelzer durch, doch nach seiner guten Eingabe vergeigt Borges aus vielleicht zwei Metern/69.) waren alles, was die "Gastgeber" den West seeländern gestatteten.

Die Ostseestädter ihrerseits besaßen nicht nur mehr und bessere Chancen, sie legten vor allem die deutlich höhere Effektivität an den Tag. Zwei Treffer sprangen dabei heraus, wobei sich das 1:0 (Haas auf Ruprecht) vorher vor allem bei Ecken mehrfach abgezeichnet hatte. Auch Jakobs (schön von Quaschner in Szene gesetzt, schoss jedoch daneben/10.), Savran (wäre um ein Haar aus Nahdistanz zum Abschluss gekommen/19. und erwischte eine Flanke von Jakobs nicht voll mit dem Kopf/25.) oder Mendy (Kopfball über die Latte nach Freistoß von Starke/77.) hätten zu Torschützen werden können.

Es war alles in allem ein angenehmer, hoffnungsvoll stimmender Auftritt des FC Hansa, bei dem lediglich Hahnel und Blacha durchspielten. Nun fiebern Mannschaft und Fans der Generalprobe gegen den FC Bayern München am kommenden Sonntag ab 16.50 Uhr in der DKB-Arena entgegen.

Rostock: Hahnel - Mendy (78. Geenen), Ruprecht (63. Pägelow), Pelzer (78. Nauermann), Radjabali-Fardi (78. Rausch) - Pekovic (46. Grupe) - Jakobs (46. Schünemann), Haas (63. Starke), Blacha - Quaschner (73. Pett), Savran (67. Plat)

Schiedsrichter: Schmickartz (Berlin)

Tore: 1:0 Ruprecht (41./Kopfball nach Ecke von Haas), 2:0 Blacha (62./Kopfball des nur 1,74 m großen Mittelfeldakteurs nach Flanke von Schünemann vom Innenpfosten über die Torlinie)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen