zur Navigation springen

Zivilcourage in Wredenhagen : 15-Jähriger für Rettung geehrt

vom

Paul Pflugmacher aus Wredenhagen ist für seine Zivilcourage von Polizei und Feuerwehr ausgezeichnet worden.

svz.de von
erstellt am 04.Jul.2017 | 12:47 Uhr

Er war zur richtigen Zeit, am richtigen Ort. Paul Pflugmacher (15) rettete einem Autofahrer bei Wredenhagen nach einem schweren Unfall vermutlich das Leben. „Wir alle können unheimlich stolz auf Paul sein“, sagte Andreas Kocik, stellvertretender Kreisbrandmeister an der Seenplatte. „Die Unfallstelle war für unsere Rettungskräfte schwer zu finden, ohne Paul wäre wertvolle Zeit verstrichen. Paul handelte umsichtig und leistete Erste Hilfe. Den Preis für Zivilcourage hat er wirklich verdient“, so Kocik weiter. Und auch seine Mama Ist stolz und den Tränen nahe. „Niemals hätte ich gedacht, dass hier mal mein Sohn stehen würde“, sagte sie. Neben einer Urkunde bekam Paul auch einen Gutschein in Höhe von 25 Euro und einen Rucksack vom Kreisfeuerwehrverband. 

Ein betrunkener Autofahrer war am 28. April nahe Wredenhagen gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Noch vor Ort lobten die anwesenden Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr Paul’s Verhalten am Unfallort.

„Wir alle müssen uns vor Augen führen, wie wichtig es ist, zu helfen. Ein 15-Jähriger der nicht nur hilft, sondern auch den Rettungskräften den richtigen Weg zeigt, hat Courage bewiesen. Im Zeitalter von Smartphones, wo viele Bilder machen statt zu helfen, ist es keine Selbstverständlichkeit“, sagte Detlef Stüwert, Leiter der Polizeiinspektion Neubrandenburg. Und Paul selbst sagt bescheiden: „Das hätte doch jeder gemacht.“

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen